Wenn dem Patienten eine große Anzahl von Zähnen fehlt oder er überhaupt keine mehr hat werden prothetische Ergänzungen verwendet, die aus dem Mund entfernt werden können - Prothesen.  Je nach Verteilung, Anzahl und dem Zustand der verbleibenden Zähne gibt es viele verschiedene Arten von Prothesen.

Dies ist eine Art von Prothese, die für zahnlose Patienten geeignet ist. Sie wird aus einem bestimmten Kunststoff hergestellt.

Diese Prothese ähnelt sehr der Vollprothese und ist aus dem gleichen Material gefertigt, jedoch werden hier Drahtösen verwendet, die die Prothese mit den verbliebenen natürlichen Zähnen verbinden.

Abnehmbare Teilprothese, die an vorhandenen Zähnen mittels einer Klammer oder mit einer entfernbaren Schiene aus einer Metalllegierung (Wironit) befestigt wird.

Warum aus Metall, wenn die Prothese in der Zahnfarbe sein kann? Unzerbrechliche und flexible Teilprothesen mit Klammern in der eigenen Zahnfarbe, 100% frei von Monomeren und Katalysatoren, die  Allergien verursachen.

Dies sind Zahnprothesen, die an Implantaten befestigt werden. Die Implantate werden in den Kiefer eingesetzt und mit speziellen Verankerungen ergänzt, die später die Zahnprothese fixieren. Obwohl mit der Anwendung der Teilprothese der Kieferknochen erhalten bleibt, bieten die Implantate dem Patienten eine ausgezeichnete Stabilität und ein besseres Sicherheitsgefühl, welches herausnehmbare Zahnersatzprodukte nicht bieten können.

Der "ästhetische" Zahnersetz, der auf den restlichen Zähnen mittels Doppel-, d.h. Teleskopkronen befestigt wird.

Die speziellen Metallkappen, die primären Kronen, sind auf den abgeschliffenen Stützzähnen angebracht.  Als Teil der Prothese sind auch die sogenannten sekundären Kronen, die wie Teleskope durch die primären Kronen gehen und somit eine hervorragende Stabilität der Prothese gewährleisten. Mit dieser Prothese kann eine kleine Anzahl von verbleibenden vorstehenden Zähnen verwendet werden, wobei jeder Stützzahn getrennt und fürs Putzen zugänglich ist.

Inlay, Onlay und Overlay sind ästhetische Zahnfüllungen, die in Fällen verwendet werden, in denen die Zahnkrone etwas stärker beschädigt wurde, und wenn nicht genügend eigene Zahnmasse zum Anbringen einer weißen Zahnfüllung vorhanden ist, jedoch der Zahnschaden nicht so groß ist, dass eine Zahnkrone erforderlich wäre. Sie werden durch eine indirekte Methode in einem Labor hergestellt.

Die Zahnbrücke ist ein festsitzender Zahnersatz, die an den abgeschliffenen Zähnen angebracht wird, um sie zu stärken und zu verschönern, mit dem ursprünglichen Zweck, einen oder mehrere Zähne zu ersetzen.

Die Zahnbrücke fühlt sich an wie Ihre eigenen natürlichen Zähne und eine richtig angebrachte Zahnbrücke wird Ihnen nie Schmerzen verursachen, Sie drücken oder irgendein anderes unangenehmes Gefühl erzeugen. Sie werden ganz normal essen, reden und lachen können, ohne sich dabei unwohl zu fühlen oder Ihre Zähne verstecken zu müssen. Die integrierte Zahnbrücke ist fest und dauerhaft an ihren Stützen und an Ihrem Kiefer befestigt, darum werden Sie Ihre neuen Zähne genauso wie Ihre natürlichen benützen können.  

Die Zahnbrücke kann auf zwei Arten befestigt werden: auf die abgeschliffenen natürlichen Zähne oder auf die eingesetzten Implantate. Die Zahnbrücke kann metallkeramisch oder nichtmetallisch-keramisch sein.

Infos

Alle zahnärztlichen Untersuchungen und Behandlungsratschläge sind KOSTENLOS.

Kokić Borić Karolina, dr. dent. med

KRK - Ivana Zajca 4/1
E-mail: karolina.kokic.boric@gmail.com
Tel.: +385 51 221 283

ZAGREB - Pantovčak 34
E-mail: kokicborickarolina@gmail.com
Tel.: +385 91 511 8444

Sprechzeiten

Mon-Don-Fre:
08:00 - 16:00 Uhr

Die-Mit:
13:00 - 21:00 Uhr

Sonn, Feiertage stehen  wir Ihnen nach telefonischer Absprache zur Verfügung:

NACH ABSPRACHE!

Ort